Archiv

17.11.2020

Grüne Themen in der BVV am 19. November 2020

Grüne Themen in der BVV am 19.11.2020

Im Bezirksamt sind hunderte Stellen nicht besetzt. Aufgrund dieses Personalmangels können einige Aufgaben nur in sehr langer Zeit abgearbeitet werden. „Wie will das Bezirksamt die offenen Stellen rascher besetzen?“, fragt Alexander Kaas Elias, Sprech...

Mehr»

16.11.2020

Newsletter der Fraktion

Newsletter der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Charlottenburg-Wilmersdorf #2020-10

Den aktuellen Newsletter unserer Fraktion gibt es hier zu lesen: BVV Fraktion Newsletter

Wir berichten darin über unsere beschlossenen Anträge in der Bezirksverordnetenversammlung und über die neuen Initiativen.

Themen dieses Mal: Auseinandersetzun...

Mehr»

29.10.2020

Klimafreundlich bauen

Klimafreundlich bauen

Die Bauinvestitionen von heute sind der Gebäudebestand von morgen, wenn wir in Charlottenburg-Wilmersdorf längst klimaneutral sein wollen. Deshalb fordert die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Neubauten nur noch im Niedrigstenergiestandard oder im Energie-Plus-Standard zu errichten.

Mit über 40 Prozent der Treibhausgasemissionen in Berlin schlägt alleine die Energienutzung in Gebäuden zu Buche, also vor allem die Heizenergie. „Vor zwei Jahren hat unser Bezirk den Klimanotstand anerkannt“, so Sibylle Centgraf, Sprecherin für Klimaschutz und Liegenschaften. „Höchste Zeit also, über die ökologische Bauberatung von Investoren hinauszugehen und in Bebauungsplänen und städtebaulichen Verträgen entsprechende Energieeffizienzstandards für Neubauten festzulegen.“

Mehr»

27.10.2020

Grüne Themen in der BVV am 29. Oktober 2020

Grüne Themen in der BVV am 29.10.2020

Der Bezirk hat die Möglichkeit, in Bebauungsplänen (B-Plänen) bzw. in städtebaulichen Verträgen Energieeffizienzstandards für Neubauten vorzugeben bzw. zu vereinbaren. Unsere Fraktion stellt den Antrag, dass das Bezirksamt in den Verträgen festlegt, dass Neubauten nur noch im Niedrigstenergiestandard errichtet werden. Sibylle Centgraf, Sprecherin für Klimaschutz und Liegenschaften, sagt: "Neubauten sollen eine klimaneutrale Jahresbilanz der Energieversorgung nachweisen. So kann der Bezirk auf die sich immer mehr verschärfende Klimakrise reagieren."

Wir fordern für das Bauvorhaben Fechnerstraße/Uhlandstraße die Einhaltung der Bauordnung des Landes Berlin. "Es sollen ein Spielplatz und Fahrradabstellmöglichkeiten errichtet werden", beschreibt Jenny Wieland, Sprecherin für Stadtentwicklung. "Auch ökologische Maßnahmen wie Fassadenbegrünung sollten mit dem Investor verhandelt werden."

Wir regen an, dass mittels Kunstaktionen durch Jugendliche Einrichtungen im Erholungswald Grunewald verschönert werden.

Weitere Themen:

  • Weihnachtsmärkte in Zeiten der Pandemie
  • CO2 Messgeräte für Schulen
  • Lässt das Ordnungsamt Falschparkende nicht abschleppen?

Mehr»

05.10.2020

Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf wird 1000!

Und ganz in GRÜN: paritätisch besetzt.                                                                            

Svenja Prigge und Derviş Hızarcı haben sich nahezu zeitgleich als Mitglied von BÜNDNIS 90 /Die GRÜNEN in Charlottenburg-Wilmersdorf angemeldet. Und zwar als 1000. Mitglied unseres Kreisverbandes! 

Wir freuen uns sehr und heißen beide herzlich willkommen! 

Wir sind neugierig, wer sich hinter unserem 1000. Mitglieder-Doppel verbirgt, und was die beiden an GRÜNER Politik bewegt. Hier die Antworten:

Mehr»

21.09.2020

Neue Ausgabe von "Grünes aus dem Rathaus" ist eingetroffen

Grünes aus dem Rathaus - Hefte

Die neuen Hefte der BVV-Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Charlottenburg-Wilmersdorf sind soeben eingetroffen. Die Bezirksverordneten schreiben darin über Themen ihrer Arbeit wie den wassersensiblen Stadtumbau, den Fuß- und Radverkehr im Bezirk, Bibliotheken als Orte der Begegnung oder die Digitalisierung der Verwaltung. Wir fragen, wie der Schulweg besser gestaltet werden kann und wie sich Schulen auf die Pandemie vorbereiten können. Es erwarten Sie zwei Gastbeiträge zu Logistik-Hubs und zur Kantgarage. Unsere Positionen zum Schutz vor Verdrängung und zu den Einwohneranfragen in der BVV stellen wir vor.

Die Hefte werden in den nächsten Tagen in einigen Gebieten des Bezirks verteilt. Wer es digtital mag, hier finden Sie die PDF-Datei der Broschüre.
Exemplare können auch in unserem Fraktionsbüro im Rathaus abgeholt werden. Dann bitten wir darum, vorher einen Termin zu vereinbaren.

Mehr»

17.09.2020

Autorennen auf dem Ku’damm verhindern!

Autorennen auf dem Kudamm verhindern!

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN schlägt ein Bündel von Maßnahmen vor, um die Raserei auf dem Kurfürstendamm zu stoppen. Ein Expert*innengremium soll die Lage analysieren und bewerten, welche Mittel geeignet sind, die Autorennen zu verhindern.

Mehr»

16.09.2020

Grüne Themen in der BVV am 17. September 2020

Grüne Themen in der BVV am 17.9.2020

Wie ist der Stand der Planungen für die Bürgerbeteiligung im Bezirk?“, fragen Christoph Wapler und Ansgar Gusy am Donnerstag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Unsere Fraktion will wissen, wann die Beratung der Bezirksamtsabteilungen in Bezug auf Beteiligungsverfahren beginnt. Wir stellen zudem den Antrag, dass das Bezirksamt ein Gesamtkonzept zur Bürger*innenbeteiligung entwickelt, bei dem digitale Partizipation berücksichtigt wird.

Um die lebensgefährdenden Autorennen auf dem Kurfürstendamm zu unterbinden, bringen wir gleich mehrere Anträge ein. Gemeinsam mit SPD und LINKEN fordern wir dort die Aufstellung stationärer Blitzer. Unsere bündnisgrüne Fraktion beantragt die Prüfung von weiteren Maßnahmen, die darüber hinausgehen, wie 30 km/h Höchstgeschwindigkeit, Verengung der Fahrbahn, Trennen von Bus- und Fahrstreifen und mehr. Zudem bringen wir einen Antrag ein, um den Ku‘damm autofrei zu gestalten.

Weitere Themen:

  • Pflegeeinrichtungen im Bezirk auf einer Webseite darstellen
  • Sperrgutmärkte in Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Blühender Mittelstreifen zwischen Rathaus und Schlosspark
  • Sporthalle Prinzregentenstraße aufstocken
  • Glasfaseranschlüsse für alle Schulen
  • Alt-Lietzow-Areal als ökologisches Vorzeigeprojekt entwickeln

Mehr»

09.09.2020

Blitzer für den Kurfürstendamm – konsequent gegen Raserei und Autorennen vorgehen!

Blitzer für den Kudamm - konsequent gegen Raserei und Autorennen vorgehen!

Nach dem schweren Verkehrsunfall am 31. August 2020 erneuert die Zählgemeinschaft von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE. in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Charlottenburg-Wilmersdorf die Forderung, auf dem Kurfürstendamm stationäre Blitzer zu installieren.

Bereits 2019 wurde von der BVV der Beschluss gefasst, mit stationären Blitzern sowie mobilen Kontrollen gegen Raserei auf dem Kurfürstendamm vorzugehen – jedoch ohne Erfolg. Seitdem fanden auf dem Ku’damm weitere illegale Autorennen statt, mehr als auf keiner anderen Straße in ganz Berlin. Angesichts ungebremster Raserei und eines weiteren folgenschweren Unfalls muss jetzt ein Umdenken stattfinden und gehandelt werden!

Mehr»

08.09.2020

Kreisvorstand der GRÜNEN Charlottenburg-Wilmersdorf beschließt Antrag für Enquete-Kommission zur Untersuchung von Rassismus, Diskriminierung und Rechtsextremismus in Berliner Behörden und Verwaltung

Der Antrag „Gegen Rassismus, Diskriminierung und rechten Terror: Enquete-Kommission zu Berliner Behörden und Verwaltung“ geht zurück auf eine Initiative der GRÜNEN Kreisverbände Neukölln und Xhain, der sich am 08.09.2020 auch unser Kreisvorstand angeschlossen hat.

Aida Baghernejad (Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss der GRÜNEN Friedrichshain-Kreuzberg) und Philmon Ghirmai (Vorstandssprecher der GRÜNEN Neukölln) waren zu Gast in unserer Kreismitgliederversammlung und informierten über die Entstehung und Notwendigkeit einer solchen Enquete-Kommission, die Vertreter*innen der Zivilgesellschaft als Sachverständige mit einbinden soll.

Mehr»

URL:https://gruene-cw.de/partei/archiv/browse/1/